Hotel Savoy Saccharum Resort und Spa, Calheta/Madeira

Hotel Savoy Saccharum Resort und Spa, Calheta/Madeira

Savoy Saccharum ResortÜber Weihnachten und Silvester war für den Jahreswechsel anstatt einer Kreuzfahrt ein Urlaub in einem Resort geplant. Da ich bereits im Rahmen einer Kreuzfahrt an Silvester auf Madeira war und es mir dort sehr gut gefallen hat, war Madeira mein Wunschziel, laut den Statistiken sollte auch das Wetter passen. Mit dem Savoy Saccharum Resort und Spa war dann auch recht schnell das passende Hotel für den Urlaub gefunden. (Der Beitrag enthält Werbung) 

Ich habe das Hotel bei Check24 gebucht, man findet das Hotel aber auch auf booking.com
Hier geht’s zum Hotel bei booking.com

Die Flüge bei TAP Portugal, meinen Beitrag zur Businessclass der TAP findet ihr hier. Die Lufthansa fliegt auch einmal pro Woche nach Madeira.

Die Lage des Hotels auf Madeira

Das Hotel liegt etwa eine Stunde vom Flughafen entfernt. Es ist möglich ein Shuttle-Service vom Flughafen zu buchen, ich hatte mich jedoch für einen Mietwagen entschieden, was ich auch definitiv empfehlen würde um unabhängig zu sein und Ausflüge auf eigene Faust unternehmen zu können. Man muss sich nur bewusst sein, das die Insel sehr gebirgig ist und man geübt sein sollte am Berg anzufahren. Die Hauptverkehrsstraßen sind alle mit Tunnels ausgebaut, allerdings sind die Straßen in die kleineren Orte und ins innere der Insel recht windig.

Meine Mietwagen buche ich immer bei CHECK24 bisher habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Mietwagen Preisvergleich auf CHECK24

Die Lage hat den großen Vorteil, das es hier absolut ruhig ist. Somit ist das Hotel perfekt für einen erholsamen Urlaub. Man kann zu Fuß nach Calheta und in einen kleinen Yachthafen laufen, dort gibt es einige Restaurants und Geschäfte. Hinter dem Hotel kann man über einen sehr steilen weg ins nächste Dorf laufen, von dort oben hat man einen atemberaubenden Blick.

Wer noch nicht auf Madeira gewesen ist, weiß vermutlich nicht, das hier eigentlich keine (Sand-)Strände gibt. Zum Hotel zugehörig gibt es aber einen kleinen Sandstrand und in Laufweite nah beim Yachthafen gibt es einen weiteren Sandstrand.

Das Zimmer im Hotel Savoy Saccharum Resort und Spa

Mein Zimmer lag im 4. Stock und verfügte über einen riesigen Balkon mit seitlichem Meerblick. Das Zimmer war äußerst geräumig und modern eingerichtet, mit einem großen sehr bequemen Bett. Das Bad ist im Zimmer integriert, nur die Toilette ist mit einer Schiebetür getrennt, dessen muss man sich bewusst sein, wenn man das Zimmer teilt, für mich war es perfekt. Einer meiner Grundsätze ist, auch wenn ich mit Freunden reise, immer ein eigenes Zimmer zu buchen.

Es waren auch immer ausreichend Handtücher und Pflegeprodukte vorhanden. Der Zimmerservice kam zweimal täglich, hat gereinigt und Handtücher ausgetauscht.

Die Ausstattung des Hotels Savoy Saccharum Resort und Spa

Das Hotel verfügt über einen Spa-Bereich über den ich noch separat berichte, mehrere Restaurants und auch mehrere Bars. Alle Einrichtungen waren sehr stylisch eingerichtet und sehr geräumig. Auf dem Dach gibt es einen Infinitypool und Terrassen auf mehreren Ebenen mit mehr als ausreichend Liegen für alle Gäste. Von dort hat man einen traumhaften Blick aufs Meer.

Es gibt sogar einen Kräutergarten, hier ist es erlaubt zu wandeln und den Duft der Kräuter zu genießen, genauso auch Kräuter zu ernten, zum Beispiel für einen Pfefferminztee.

WLAN gibt es im ganzen Hotel.

Meine Lieblingsbar war tagsüber auf der Terrasse, hier konnte man auch Snacks bestellen und immer eine gute Auswahl von Weinen. Des weiteren gab es auch eine Bar am kleinen Strand vor dem Hotel. Am Abend gab es ein kleines Programm mit Livemusik in der Bar auf dem obersten Stockwerk, hier ebenfalls mit einem traumhaften Blick. An kühleren Abenden werden hier immer Heizstrahler angemacht, sodass man auch abends noch draußen sitzen kann.

Insgesamt habe ich selten ein Hotel mit einem so großartigen Service erlebt, das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. 

Das Frühstück und Abendessen im Hotel Savoy Saccharum Resort und Spa

Da ich Halbpension gebucht hatte, war das Frühstück mit eingeschlossen. Leider gab es nur bis 10 Uhr Frühstück, was in der Stunde zwischen 9 und 10 Uhr zu einer rechten Überfüllung geführt hat. Man hat zwar immer noch einen Tisch bekommen, am Buffet wurde es aber immer recht hektisch. Eine Ausweitung der Zeiten würde hier sicher zu einer Entzerrung führen. Man kann auch draußen sitzen, was auch im Winter möglich war. Das Buffet war immer reichhaltig befüllt und es wurde auch immer schnell nachgelegt.

Zu meiner Halbpension gehörte auch das Abendessen, was ebenfalls in Buffetform serviert wurde. Anfangs war ich damit recht zufrieden, nur nach ein paar Tagen war es dann doch eher eintönig. Beim nächsten mal würde ich nur Frühstück buchen, man kann das Buffet immer dazu nehmen oder im Alacarte Restaurant essen. Es lohnt sich aber auf jeden Fall für die Galadinner an Weihnachten und Silvester.

Tagsüber habe ich mit meinem Auto die Umgebung erkundet und dabei habe ich einige tolle Fisch-Restaurants entdeckt, hierbei haben mir die Tipps von Yelp geholfen.

Spa und Wellness im Hotel Savoy Saccharum Resort und Spa

Das Savoy Saccharum verfügt auch über einen geräumigen Spa Bereich, der allerdings nur gegen Aufpreis zur Verfügung steht. Bucht man eine Behandlung, Massage oder Kosmetik, so hat man ganztägig freien Eintritt, sonst stehen Packages zur Verfügung.

Die von mir gebuchte Massage war sehr professionell und angenehm, es war nur leider schwer überhaupt einen Termin zu bekommen. Es empfiehlt sich die Behandlungen bereits von zuhause zu buchen.

Love-to-travel-Reisetipp: Das ist eines der besten Hotels, in denen ich jemals Urlaub gemacht habe, wenn ihr nach Madeira wollt, ist das eine super Wahl!

Hier geht’s zum Hotel auf booking.com

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei